Heute schon geturnt?

JASSEN


28. April 2016

Fotos: Dani Schütz

  • 001
  • 002
  • 003
  • 004
  • 005
  • 006
  • 007
  • 008
  • 009
  • 010
  • 011
  • 012
  • 013
  • 014
  • 015

Rangliste

Bericht Hettlinger Zytig



30. April 2015

Fotos und Text: Dani Schütz

  • 001
  • 002
  • 003
  • 004
  • 005
  • 006
  • 007
  • 008
  • 009
  • 010
  • 011
  • 012
  • 013
  • 014
  • 015

Ferienzeit ist Reisezeit. Das gilt leider nicht ganz für alle, einige müssen trotzdem zu Hause bleiben und zur Arbeit gehen. So zum Beispiel auch das Team Technik und Infrastruktur der Schule Hettlingen, das jeweils die Frühlingsferien für einen grüssen Frühlingsputz nutzt. Aus diesem Grund kann die Männerriege nicht zum donnerstäglichen Training und Spiel in die Turnhallen gehen, sondern muss sich nach einem Ersatzprogramm umsehen. Seit Jahren ist dieses Ersatzprogramm ein Jassabend.

Ferienzeit ist Reisezeit. Das gilt leider nicht ganz für alle, einige müssen trotzdem zu Hause bleiben und zur Arbeit gehen. So zum Beispiel auch das Team Technik und Infrastruktur der Schule Hettlingen, das jeweils die Frühlingsferien für einen grüssen Frühlingsputz nutzt. Aus diesem Grund kann die Männerriege nicht zum donnerstäglichen Training und Spiel in die Turnhallen gehen, sondern muss sich nach einem Ersatzprogramm umsehen. Seit Jahren ist dieses Ersatzprogramm ein Jassabend.

Dazu trafen sich am 30. April total 17 Jasser im Restaurant Eichmühle, gleich viele wie im Jahr davor. Gespielt wird jeweils Schieber mit zugelosten Partnern. Sie werden sich denken, das geht ja gar nicht, Schieber spielt man immer zu viert, da ist also entweder ein Jasser zu viel oder drei zu wenig. Aber unser Jassleiter hat auch diese Situation stets im Griff und kann kurzfristig einen auf die Anzahl Spieler zugeschnittenen Turnierablauf hervorzaubern. Bei den einzelnen Spielrunden muss einfach der 17 Mann aussetzen, dafür spielen diese am Schluss noch eine Runde, wenn alle anderen schon fertig gespielt haben. Gespielt werden jeweils acht Spiele, wobei nicht nur das Kartenglück wichtig ist, sondern auch wie sich die beiden zugelosten Partner verstehen und hoffentlich sogar ergänzen. Mal passt dies besser und es wird auch mal ein Spiel mit einem Match beendet, mal harmoniert es gar nicht und man muss froh sein wenn die Gegner nicht gleich mit einem Kontermatch punkten. Doch dann kann man nur hoffen, dass der Punktesaldo nicht allzu klein bleibt und dafür mit dem nächsten Spielpartner alles viel besser wird.

Am besten gepasst hat es wohl bei Hugo Schenk, der den Abend dominiert hat und den ersten Platz und somit den begehrten Früchtekorb gewinnt. Hugo hat auch schon im letzten Jahr mitgespielt, und gegenüber dem letztjährigen Ergebnis konnte er sich um fünf Ränge verbessern. Viel, viel weniger gut lief es da den letztjährigen Podest-Platzierten: Hansjörg Felix viel vom 1. Platz um sagenhafte 13. Ränge auf Platz 14 zurück, und auch der letztjährige zweit platzierte, Urban Fritschi, konnte seinen Erfolg nicht bestätigen, sondern stürzte um 10 Ränge auf Platz 12 ab. Einzig Marcel Büchel konnte unter den Toppten bleiben und viel bloss von Rang 3 auf Rang 9 ab. Viel konstanter war da Toni Schmid, der das Turnier 2015 auf demselben Platz beendete wie im Jahr zuvor. Wobei er mit Rang 10 nicht allzu stolz sein darf. Nun gut, ich selbst darf da gar nichts von "Stolz sein" schreiben, habe ich doch das Turnier 2015 als Schlusslicht beendet. Jänu, einer muss es ja sein.

Beim diesjährigen Turnier ging die Silbermedaille übrigens an unser Neumitglied Oliver Schmitt. Bravo! Und der 3. Platz gehörte Jürg Hofer. Da bin ich aber gespannt ob die beiden ihre Erfolge im nächsten Jahr bestätigen können oder ob auch sie in die hinteren Ränge zurückgereicht wird wie die Vorjahressieger. Der Gabentisch war auch in diesem Jahr wieder voll gefüllt, und auch die Letzt platzierten durften einen Preis mit nach Hause nehmen. Ein Dank hier allen Spendern sowie dem Turnierleiter Hugo Krebs für die glänzende Organisation.


24. April 2014

Fotos: Dani Schütz

  • 001
  • 002
  • 003
  • 004
  • 005
  • 006
  • 007
  • 008
  • 009
  • 010
  • 011




03. Mai 2013

Fotos: Marcel Büchel-Bretscher

  • 001
  • 002
  • 003
  • 004
  • 005
  • 006
  • 007
  • 008
  • 009
  • 010
  • 011
  • 012
  • 013
  • 014
  • 015



24. April 2008

Fotos: Dani Schütz

  • 001
  • 002
  • 003
  • 004
  • 005
  • 006
  • 007
  • 008
  • 009
  • 010
  • 011
  • 012


26. April 2007

Fotos: Dani Schütz

  • 001
  • 002
  • 003
  • 004
  • 005
  • 006
  • 007
  • 008
  • 009
  • 010
  • 011
  • 012
  • 013
  • 016
  • 017


28. April 2001

Fotos: Dani Schütz